Herbstkräuter für Pferde – 𝘿𝙚𝙧 𝘽𝙚𝙞𝙛𝙪𝙨𝙨 𝘈𝘳𝘵𝘦𝘮𝘪𝘴𝘪𝘢𝘦 𝘩𝘦𝘳𝘣𝘢

Eine sehr gern und reichlich verzehrte Pflanze im Herbst ist:

𝘿𝙚𝙧 𝘽𝙚𝙞𝙛𝙪𝙨𝙨 (𝘈𝘳𝘵𝘦𝘮𝘪𝘴𝘪𝘢𝘦 𝘩𝘦𝘳𝘣𝘢)

Aʟʟɢᴇᴍᴇɪɴᴇ Wɪʀᴋᴜɴɢ ᴜɴᴅ Aɴᴡᴇɴᴅᴜɴɢ

durchblutungsfördernd, antiparasitär, entkrampfend, wehenfördernd, antimykotisch, verdauungsfördernd

Gᴇɢᴇɴᴀɴᴢᴇɪɢᴇɴ

Schwangerschaft/Trächtigkeit, kann in hoher Dosierung abtreibend wirken

Vᴏʀᴋᴏᴍᴍᴇɴ

auf kargem Boden, Schotterplätzen, an Wegen, mag auch Ufergegenden und Wiesen

Iɴʜᴀʟᴛssᴛᴏғғᴇ

Thujon, Cumarine, ätherisches Öl mit Cineol, Gerbstoffe, Bitterstoffe

Sᴏɴsᴛɪɢᴇs

Ein Büschel Beifuß im Stall aufgehangen vertreibt unliebsame Insekten (Stechmücken und andere)

𝘋𝘢𝘴 𝘬𝘰𝘮𝘱𝘭𝘦𝘵𝘵𝘦 𝘗𝘧𝘭𝘢𝘯𝘻𝘦𝘯𝘱𝘰𝘳𝘵𝘳𝘢𝘪𝘵 𝘶𝘯𝘥 𝘷𝘪𝘦𝘭𝘦 𝘸𝘦𝘪𝘵𝘦𝘳𝘦 𝘗𝘧𝘭𝘢𝘯𝘻𝘦𝘯 𝘪𝘮 𝘑𝘢𝘩𝘳𝘦𝘴𝘷𝘦𝘳𝘭𝘢𝘶𝘧 𝘧𝘶̈𝘳 𝘗𝘧𝘦𝘳𝘥𝘦 𝘧𝘪𝘯𝘥𝘦𝘴𝘵 𝘥𝘶 𝘪𝘯 𝘶𝘯𝘴𝘦𝘳𝘦𝘮 𝘉𝘶𝘤𝘩 „𝘎𝘢𝘯𝘻𝘩𝘦𝘪𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦 𝘗𝘧𝘭𝘢𝘯𝘻𝘦𝘯𝘬𝘶𝘯𝘥𝘦 𝘪𝘮 𝘑𝘢𝘩𝘳𝘦𝘴𝘷𝘦𝘳𝘭𝘢𝘶𝘧 𝘧𝘶̈𝘳 𝘗𝘧𝘦𝘳𝘥𝘦𝘩𝘢𝘭𝘵𝘦𝘳“

▶️ Hier kaufen (klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.